News & Aktuelles

Neues für Altbewährtes


Im Februar 2017 wurden in der Ruppaner Brauerei fünf neue Gärgefäße mit je 14.000 Litern Fassungsvermögen in Betrieb genommen. Die Brauerei behält hiermit die klassische und bewährte Verfahrensweise der offenen/kalten Gärung bei – nur bei diesem Verfahren ist es möglich, unedle Gärungsnebenprodukte abzuschöpfen, was besonders vollmundige und qualitativ hochwertige Biere ergibt, obwohl der Zeit- und Arbeitsaufwand hier um einiges höher ist als in den großen Industriebrauereien. Die Gär-Temperatur von 7 bis 10° Celsius wird in Gärbottichen modernster Bauart über zwei Kühlkreisläufe pro Gefäß automatisch gemessen und geregelt, da der Temperaturverlauf während der Gärung einen bedeutenden Einfluss auf die spätere Qualität der Biere hat.


Sie lieben Lebensmittel


Das hat Edeka Baur wieder einmal bewiesen.

In dem Wettbewerb - Nachhaltiger Aufbau 2017- konnten sich alle Edeka Südwest Filialen bewerben und zeigen was Sie können. In diesem Jahr hat sich Edeka Baur in Friedrichshafen mit dem Regionalstand durchgesetzt.

Die Kundenmeinungen waren klar:

-Ich kenne viele dieser Erzeuger- 

-Toll, was die Region alles zu bieten hat-

Dies zeigt , wie wichtig das Bekenntnis zur Bodenseeregion ist.

 

Vielen Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Edeka Baur und herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung. 


Strandcafe Mettnau wird neues Mitglied


Den Bodensee mit allen Sinnen genießen – das ermöglichen die Gastwirte bei „Gutes vom See“. Neu hinzugekommen seit diesem Jahr ist das traditionsreiche Restaurant Strandcafe Mettnau in Radolfzell. Es bietet eine ständig wechselnde Tages- und Saisonkarte. Je nach Jahreszeit werden vorwiegend saisonale Fisch- und Grillspezialitäten sowie regionale typische Gemüsesorten frisch zubereitet serviert.

Die mittlerweile 14 Gastronomen, die sich bei Gutes vom See engagieren, setzen auf hochwertige Zutaten von den regionalen landwirtschaftlichen Erzeugern und Verarbeitern aus dem Lebensmittelhandwerk - und das schmeckt man. Inspirieren lassen sich die Küchenchefs von dem, was die Saison, Natur und die Erzeuger für sie bereithalten. Auf diese Weise verwöhnen sie ihre Gäste nicht „nur“ mit Gaumenfreuden, sondern tragen auch zum Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft bei.

Mit vielfältigen  Aktivitäten möchten sie ihren Gästen die hochwertigen und feinen Lebensmittel aus der einzigartigen Bodensee-Region näherbringen. Aus Liebe zur Bodensee-Kultur!


Eifrig...


Mit der „Huhn und Hahn Initiative“ in Baden-Württemberg möchten wir vom Hönig-Hof in Verbindung mit „Gutes vom See“ einen neuen Weg in der Legehennenhaltung gehen, um die Tötung der männlichen Küken am ersten Tag zu verhindern.

Wir freuen uns, Ihnen mit unseren Bio Partnerbetrieben der Familie Halder und Familie Duttlinger jetzt neu -Bio Bodensee-Eier- mit der Aufzucht der männlichen Küken anbieten zu können. Unterstützen Sie uns – für eine bessere Tierhaltung!

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an

Hönig-Hof GmbH - Reißmühle 1 – 78357 Mühlingen


Warum eigentlich nicht?


...einen regionalen BIRNOH® kreieren und diesen auch gleich auszeichnen lassen. Die Stahringer Streuobstmosterei unter der Führung von Herrn Dr. Günther Schäfer hat das gemacht.

Er wurde 2016 damit mit dem Landwirtschaftspreis für unternehmerische Innovation ausgezeichnet.

 

Der Keltersaft wird aus typischen Birnensorten der Bodenseeregion hergestellt. Anschließend reift das Urdestilat in Holzfässern die dem BIRNOH® seine Farbe und den Geschmack verleihen.

 

Das Ergebnis ist ein weicher Aperitif mit 18 % vol. Alkoholgehalt. 

 

Danke und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!